Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Sänger- und  Musikantentreffen am 11. November 2017
 

Am Samstagabend begannen im Gasthaus Neugebauer in Herrnried die „Böhmisch Oberpfälzer“, da Hans Dittrich und da Josef Ertl die Sitzweil mit schmissigen Liedern. Nach einer kurzen Begrüßung durch Hermann Drechsler wurde das Programm mit dem „Schindelberger Zwie`gsang“, die Annemarie und der Richard Walter, fortgesetzt. Luis Karl spielte mit seiner Steirischen gekonnt auf. Die „Böhmisch Oberpfälzer bekamen Verstärkung durch Josef Götz, der mit seiner Trompete sauber mitspielte. Dann kamen „Mir zwo´a und er“ die mit bodenständigen Musikstücken auftrumpften. Das Frauentrio die Hildegard Bock, die Anni Kratz und Annemarie Walter wurden durch Richard Walter unterstützt und spielten und sangen prächtig auf. Die Sophia und der Johannes Ederer, unsere Jüngsten, spielten mit einem eher seltenen „Böhmischen Bock“ gekonnt auf. Der Anton Löffler und der Stefan Birzer spielten routiniert auf. Karl Kuffer holte sich bei den „Böhmisch Oberpfälzer“ Unterstützung und spielte zünftig auf. Der Alfred Kinskofer spielte zusammen mit Stefan Birzer auf seiner Mundharmonika auf und sang dazu die passenden G`stanzl. Nach einer kurzen Pause zum miteinander Ratschen begannen die „Böhmisch Oberpfälzer“ den zweiten Teil der Sitzweil. Die Sophia und der Johannes Ederer zeigten das man mit dem älteren  Instrumente eine schmissige Musik machen kann. Der Luis Karl  spielte ebenso pfundig auf, das sich die ersten auf die Tanzfläche trauten. Da „Schindlberger Zwie`gsang bracht noch ein paar hinterzünftige Lieder zum Besten. „Mir zwo`a und er“ begeisternden die Zuhörer. Die Hildegard, die Anni, die Annemarie und Richard begeisterten mit Ihren Liedern. Der Anton, der Stefan, der Karl und der Alfred spielten zünftig auf und das Publikum tanzte fleißig mit.

Es war wieder ein gelungener Abend, vielen Dank an die Mitwirkenden und das Publikum, das so gut mitgemacht hat und auch zuhört hat.

 

Hermann Drechsler Organisator der Sitzweil